Marianne Bruns Straße 7a, 01219 Dresden

MMS CDL Chlohrdioxid – Wundermittel gegen Bakterien, Viren und Pilze

Coronavirus – Viren, Bakterien, Pilze

Schutzmaßnahmen … Was würde ich tun?

Das was du glaubst, bestimmt dein Leben!

Lass dich nicht verunsichern oder in diese öffentliche Panikmache hineinziehen.

Denke immer daran, da wohin du deine Aufmerksamkeit richtest, das wird dir widerfahren.

Wirkung und Anwendung

MMS … Chlordioxid ist ein sicheres Mittel, wenn es richtig gehandhabt wird.

Chlordioxid ist ein leistungsfähiges und wirkungsvolles Desinfektionsmittel, welches vorrangig in der Aufbereitung von Trinkwasser seine Anwendung findet. Es wirkt hochwirksam gegen Bakterien, Viren, Pilze, Legionellen und einiges mehr.

Seine Wirkung beruht hierbei auf dem natürlichen Prozess der Oxidation.

Chlordioxid sollte man nicht mit Chlor verwechseln!

Es unterscheidet sich in seiner Molekularstruktur und auch seiner Wirkung. Chlor besitzt die negative Eigenschaft, mit anderen Stoffen Verbindungen einzugehen, wodurch neue, giftige Stoffe entstehen können.

Dieses Problem tritt bei Chlordioxid jedoch nicht auf, da es eine Chlor-Sauerstoff-Verbindung ist und keine weiteren Verbindungen mit anderen Stoffen eingeht. Ein weiterer Grund ist, dass Chlordioxid nach der Reaktion zu geringen Mengen von Sauerstoff, Kochsalz und Wasser zerfällt und somit biologisch abbaubar ist.

Chlordioxid zerstört nur pathogenen Erregern und Mikroben

Wie bereits geschrieben, ist Chlordioxid ein hochwirksames Desinfektionsmittel und wird zur Trinkwasseraufbereitung eingesetzt. Es zerstört alle Erreger, Bakterien, Viren, Pilze. Greift jedoch die gesunden Zellen nicht an.

Auch in unserem Körper hat es diese desinfizierende Wirkung.

Die Blutplättchen transportieren O2, den Sauerstoff mit, genauso wie Chlordioxid. Treffen sie auf Krankheitserreger, so werden diese oxidiert, d.h. es werden ihm so viel Elektronen entrissen, dass er dadurch regelrecht zerfetzt wird. Das gleiche passiert auch bei der Flächendesinfektion.

Chlordioxid „bekämpft“ alle Viren (z.B. Borreliose, Herpes, Papillomaviren, Anthrax, Milzbrand, Coronaviren). Viren werden dabei entartet. Die Außenhülle wird angegriffen. Das Virus kann sich nicht mehr andocken. Das geschieht durch das Oxidationspotenzial.

Es gibt viele Erfahrungsberichte von Menschen, die in Eigenverantwortung MMS / CDL angewendet haben. Es zeigte sich  hierbei eine heilende und vorbeugende Wirkung bei:

– Arterienverstopfung
– Arthritis
– Asthma
– Blasenerkrankungen/entzündungen
– Bronchitis
– Dickdarmerkrankungen
– Erkältungen
– Fieber
– Gerstenkörner
– Grippe

– Hautinfektionen
– Herpes
– Hämorrhoiden
– Infektionen
– Lungenentzündung
– Krebswunden
– Mundgeruch
– Magen-Darm-Infekt

– Magengeschwüre
– Malaria
– Mandelentzündungen
– MRSA
– Neurodermitis
– Nierenentzündung
– Ohrenschmerzen
– Parasitenbefall

– Parodontose
– Pilzerkrankungen
– Schleimbeutelentzündungen
– Schuppenflechte
– Tetanus
– Warzen
– Wunden
– Zahnfleischentzündungen u.v.m.

MMS – Miracel Mineral Supplement

MMS Tropfen ist eine 2-Komponenten-Methode bestehend zu gleichen Teilen aus einer 25%ige Natriumchlorit-Lösung (NaClO2) und 4% bis 5%ige Salzsäure (HCl) als Aktivator. Im Mischungsverhältnis 1:1 (d.h. 1 Tropfen Natriumchloritlösung + 1 Tropfen Salzsäure) Mischt man beide Komponenten zu gleichen Teilen entsteht das hoch wirksame Gas Chlordioxid ClO². Die Aktivierungszeit beträgt ca. 30 bis 40 Sekunden. Dabei färbt sich die Flüssigkeit gelb.

Aktiviertes MMS verliert nach 8 bis 10 Stunden seine Wirkung. Es kann daher nicht auf Vorrat hergestellt werden.

Beide Komponenten müssen immer getrennt voneinander gelagert und erst bei Bedarf gemischt bzw. aktiviert werden.

Nicht aktiviertes NaClO² und nicht verdünntes MMS darf nicht eingenommen, eingeatmet oder mit der Haut oder den Augen und Schleimhäuten in Berührung kommen.

Die beiden Lösungen sind bei kühler und sonnengeschützter Lagerung etwa 3 Jahre haltbar.

Schütze die Substanzen vor dem Zugriff von Kindern.

Chlordioxid CDS/CDL-Lösung

CDS (Chlorine Dioxide Solution) oder CDL (ChlorDioxidLösung) genannt

CDL von 0,3 % enthält nur noch das Gas vom Chlordioxid, ohne die Säure, dass jeder in eigener Verantwortung zur Vorbeugung, oder zur Unterstützung bei Krankheiten benutzen kann.

Chlordioxid sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden, da über 11°C Chlordioxid das Gas und damit auch die Wirkung verliert.

Ungeöffnet kann das Chlordioxid Fläschchen auch in der Wärme gelagert oder transportiert werden.

Nicht verdünntes Chlordioxid darf nicht eingenommen, eingeatmet oder mit der Haut oder den Augen und Schleimhäuten in Berührung kommen.

Schütze die Substanzen vor dem Zugriff von Kindern.

Rechtlicher Hinweis

Dieser Beitrag stellt keine medizinische, psychiatrische oder psychologische Beratung dar und ist kein Therapievorschlag. Er kann eine eventuelle notwendige Behandlung bei einem Arzt, Heilpraktiker oder durch Medikamente nicht ersetzen.

Jeder Leser dieses Beitrages und jeder Anwender von MMS / CDL übernimmt die volle Selbstverantwortung für sich. Eine Heilung kann nicht vorausgesetzt werden. Ein Heilversprechen wird nicht abgegeben.