Marianne Bruns Straße 7a, 01219 Dresden

Bewusstseinserweiterung ist … (Demo)

  • etwas zu fühlen, was du bisher noch nie gefühlt hast, 
  • etwas wahrzunehmen, was du bisher noch nie wahrgenommen hast,
  • etwas zu entdecken, was dir bisher verborgen war,
  • etwas zu bemerken, was du noch nie bemerkt hast,
  • etwas zu erleben, was du noch nie erlebt hast,
  • etwas du lernen, was du bis jetzt nicht wusstest!

 

Jede menschliche Handlung ist darauf ausgerichtet, etwas zu fühlen oder zu vermeiden. Alles was du tust, ist darauf ausgerichtet, Freude zu erleben und Leid zu vermeiden.

Ich schenke dir Tee ein, damit du diesen Tee schmeckst. Du trinkst ihn, es gibt jedoch auch Menschen, die wollen noch mehr Tee haben und nachgeschenkt bekommen, ehe sie probiert haben. Die Tasse läuft bereits über, dennoch schenken sie weiterhin Tee (Informationen) nach. Der Tee läuft über den Tisch und fließt bereits auf den Boden und dennoch schenken sie fleißig nach und beachten den Tee in keiner Weise. Plötzlich stehen sie auf und holen sich eine neue Teesorte und schenken nun von dieser Sorte kräftig ein.

Zwischendurch streiten sie mit anderen Menschen, welche Teesorte nun die Beste ist. Am Ende des Tages reden sie lieber über alle Teesorten, die es gibt ohne auch nur eine Einzige probiert zu haben. Es macht einen gewaltigen Unterschied, etwas über Tee zu wissen oder ihn auch wirklich zu schmecken.

„Ich muss er erst mehr über Tee wissen, bevor ich ihn probiere“

„Vielleicht ist der Tee nicht gut?!“

„Es reicht, wenn die Anderen mir beschreiben, wie der Tee schmeckt!“

„ich weiß alles über die Teesorten, die es gibt!“

Solche oder ähnliche Aussagen könnten kommen …

Nun ersetze das Wort „Tee“ durch eines der folgenden Worte:

Informationen, Konzepte, Glaubenssätze, Meinungen, Ansichten, Vorstellungen, Gedanken, Wissen, Ideen, Standpunkte, Blickwinkel, perspektiven, Einstellungen, Aussagen, Bewertungen oder Worte.

Hmmm, vielleicht sitzt du nun gerade da und denkst dir: „Aha, ok, alles klar, was kommt als Nächstest? Wo ist die nächste Information?“

Es ist dein hungriger Verstand, der dir vorgaugelt, er könne Glück durch den permanenten Konsum von Informationen erfahren. Das ist Quatsch! Setze dich lieber entspannt hin und beginne tiefer. Langsamer und entspannter in den Bauch zu atmen. Das dadurch verursachte Wohlbefinden ist wertvoller als alle Informationen.

Betrachten wir z.B. das 2-Tagesseminar Grundkurs zur „energetischen Transformation“

Hauptschwerpunkt in diesem Seminar ist die Wahrnehmung des eigenen Energiefeldes und die körpereigene Energie zu aktivieren. Wir reden hier nicht über theoretische Dinge, sondern lernen z.B. wie man  tiefe Bewusstseinsstufen (Entspannung) erreicht, lernen ganz praktische Techniken (kinesiologischer Muskeltest), die man im täglichen Leben integrieren und anwenden kannm lernen, wie man natürlich Energie fühlt und vieles mehr.

Das Oxfort Dictionary definiert das englische Wort „Power“ als „Die Fähigkeit, in Aktion zu treten“

Ihr Einstieg in klassische Energiearbeit und spirituelle Bewusstseinsentwicklung

Ich halte das Seminar deshalb für essenziell, weil es seit jeher der Wunsch des Menschen ist, seinen Seinszustand, Bewusstseinszustand, Geisteszustand oder körperlichen Zustand zu ändern. Wir können sogar so weit gehen, zu behaupten, dass alles was ein Mensch tut, eben darauf ausgerichtet ist, egal ob er nun Sex hat, ein Science-Fiktion-Buch liest, meditiert, am Business-Erfolg arbeitet, im Garten arbeitet, Sport treibt oder gar nichts tut.

Beachte bitte, dass es kein Theorie-Seminar ist, sondern ein Erlebnis-Seminar. Das heißt, es ist voller Praktiken, Übungen, Aktivitäten, Handlungsanweisungen, die du nur erleben kannst, wenn du sie umsetzt. Informationen und Wissen ist nur ein schwacher Abglanz des tatsächlichen Erlebens einer Sache.

Es bietet dir weder ein neues Glaubenssystem, noch wichtige Lebensweisheiten, noch eine Methode zur permanenten Vermeidung von Leid. Es wird dir gegeben, damit du Spaß damit hast und deinen Erfahrungshorizont erweiterst!

Meine persönliche Ansicht ist, dass unser ursprünglicher Seinszustand sehr intensiv und energetisch ist und dass wir uns in unseren tiefsten Sehnsüchten und außergewöhnlichen Träumen manchmal daran erinnern oder diesen Zustand leicht berühren. Mein Leben ist dem Ziel gewidmet, intensive Glückseligkeit jenseits des Vorstellbaren zuerst vorstellbar zu machen, dann zu erleben und dann mit anderen zu teilen. Dieses Seminar ist ein erster Beitrag dazu.

Herzliche Grüße

Kirsten Seidel