Marianne Bruns Straße 7a, 01219 Dresden

Körperenergie

Eine der schnellsten und einfachsten Methoden, den geistigen Zustand zu verändern, ist es, seinen eigenen Körper zu verändern. Ja, Sie haben richtig gelesen, verändern Sie Ihren Körper und Ihr Geisteszustand verändere sich automatisch mit!

Seinen Körper zu verändern beinhaltet z.B.

  • die Art, wie Sie sich bewegen,
  • die Gesten die Sie machen,
  • die Körperhaltung, die Sie haben,
  • die Gesichtszüge und Mimiken, die Sie machen und natürlich
  • das, was Sie Ihrem Körper zuführen.

Ihr Körper ist besser als jede Apotheke und enthält bereits jeden Stoff, denen sich manche von außen zuführen, um sich anders / um sich besser zu fühlen.

Beobachten Sie einfach einmal eine deprimierte, gehemmte oder verunsicherte Person. Welche Körperhaltung hat sie? Ihre Schultern hängen herab, der Kopf ist gesenkt, die Augen machen unkontrollierte und hastige Bewegungen und der Gang ist auch nicht das Gelbe vom Ei.

Die Emotionen und die Gefühle / Laune, die Sie haben beeinflusst maßgeblich Ihre Körperhaltung und natürlich trifft dies auch umgekehrt zu. Dies ist das Wichtig hier! Ihre Körperhaltung beeinflussen Ihre Laune und Ihre Emotionen !!!

Antony Robins, der nicht umsonst Coach von Größen wie Andre Agassi, Bill Clinton, Georg Bush und Firmen wie American Express oder Sony ist / war, drückt es so aus: „Emotion is created by Motion“ => Emotionen wird von Bewegung erschaffen.

Emotionen sind Energie in Bewegung

Damit sind wir auch an dem Punkt, was E-Motionen eigentlich sind und zwar schlicht weg E = Energie in Motion = Bewegung … Energie in Bewegung => E – Motionen !!!

Es wäre sehr schwierig, sich mit einer anderen Körperhaltung deprimiert zu fühlen. Wie Sie sich fühlen, wird vorrangig von zwei Dingen bestimmt: 1. Von Ihrem Körper und 2. Worauf Sie Ihre mentale Aufmerksamkeit richten.

Viele esoterische Traditionen machen sich nur die Kraft der mentalen Aufmerksamkeit zunutze, lassen jedoch den Körper völlig außer Acht. Es heißt jedoch im Einklang mit Körper – Geist und Seele !!!

Sport, Kampfkunst, Aerobic, Yoga, Tai Chi und unzählige andere Disziplinen verändern mit Sicherheit Ihren Bewusstseinszustand. Ich möchte, dass Sie hier und jetzt diese Aussage selbst erleben, deshalb:

  • Stehen Sie auf. Stehen Sie so, als wären Sie um Millionen reicher, vollkommen entschlossen und glücklich. Breiten Sie die Arme zum Himmel aus und schauen Sie nach oben in den Himmel. Beginnen Sie zu grinsen. Und nun versuchen Sie sich schlecht und deprimiert zu fühlen. Sie werden bemerken, dass es nicht funktioniert!
  • Setzen Sie sich hin und entspannen Sie Ihre Muskeln vollkommen. Bemerken Sie jegliche Muskelanspannung im Körper und lockeren Sie sie. Sinken Sie sozusagen in die Unterlagen hinein. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Muskeln zu lockern, spannen Sie zuerst richtig an und lösen Sie sich dann. Wenn Sie einen Zustand vollkommener Muskelentspannung erreicht haben, versuchen Sie Angst zu haben. Konzentrieren Sie sich auf ein Ereignis, das Ihnen normalerweise Angst macht, spannen jedoch keine Muskel dabei an. Machen Sie tiefe, ausgiebige Atmung in den Bauch. Sie werden dabei feststellen, dass es Ihnen nicht möglich ist, lockere Muskeln zu haben und gleichzeitig Angst zu verspüren.
Emotionen gehen immer mit einer Körperreaktion einher!
  • Führen Sie nun Ihre linke und rechte Hand zusammen. Jetzt holen Sie  die Arme sehr schnell nach links und rechts aus und führe sie wieder mit einem Klatschen zusammen. Tun Sie dies sehr schnell 10 mal hintereinander. Bemerken Sie die Veränderung Ihres Seins-Zustandes? Schnelle und kraftvolle Gesten verändern Ihren Seinszustand. Tatsache ist, dass Sie viele Dinge im Leben nur dann tuen und erreichen können, wenn Sie genug Energie haben, diese Dinge anzugehen. Ihren Körper richtig einzusetzen wird dazu führen, dass Sie immer einen Überschuss an Energie haben und in der Lage bist, jederzeit etwas anzugehen oder zu tun.
  • Gehen Sie spazieren und gehen Sie dabei so bewusst wie noch nie! Treten Sie mit den Füßen bewusst auf und spüre den Boden unter Ihnen. Gehen Sie mit einer aufrechten Haltung. Beobachten Sie Ihren Zustand.
  • Das nächste Mal, wenn Sie sich müde, träge, ausgelaugt, lustlos, gleichgültig oder gelangweilt fühlst, machen Sie einige kraftvolle Bewegungen, verändern Sie Ihre Atemzüge oder einfach Ihre Körperhaltung und bemerken Sie den Lohn Ihrer sofortigen Zustandsänderung.

Ist es nicht phantastisch, dass Sie nun für den Rest Ihres Lebens mehr Kontrolle über Ihre Stimmungen haben?

Ich wünsche allen meinen Lesern einen wunderbaren Tag.

Herzliche Grüße

Ihre Kirsten Seidel